David Missal

Journalist | Activist | Sinologist

Stories
David Missal

Recherche: Chinas Geld an deutschen Unis

Seit Anfang dieses Jahres ist klar: Die Freie Universität Berlin lässt sich das Gehalt eines Professors aus China bezahlen und und muss sich dafür chinesischem Recht unterwerfen. Ich frage mich: Gibt es auch an anderen deutschen Hochschulen ähnlich fragwürdige Konstellationen? Meine große Recherche zu Chinas Geld an deutschen Unis.

Read More »
Campaigns
David Missal

Crowdfunding: Chinas Geld an deutschen Unis

Etliche Millionen erhalten deutsche Unis jedes Jahr von Chinas Regierung oder Firmen wie Huawei. In einem großen Recherche-Projekt frage ich die größten 100 Hochschulen, wie abhängig sie von China sind. Viele Unis mauern allerdings und verlangen Gebühren – daher brauche ich Ihre Unterstützung!

Read More »
Press
David Missal

The Times: Free University of Berlin ‘censors history’ after taking money from China

The Times quotes me on a professorship at Free University Berlin sponsored by the Chinese government: “One of the big problems of Chinese influence is that it is often not in the public eye. Professors could be censored or practise self-censorship. I don’t think such professorships should exist in Germany. The fear is especially real for sinologists: if you speak out critically against China, you might not get a visa in the future or you might be disadvantaged in other ways. This means many simply decide to keep silent.”

Read More »
Press
David Missal

Die Welt: Widerstand gegen Chinas Einfluss an Berliner Uni

Die Welt zitiert mich zur Stiftungsprofessur an der Freien Universität: “Missal fordert eine sofortige Beendigung des Vertrags. ‘Die Entscheidung des Berliner Senats ist ein lang überfälliger Schritt in die richtige Richtung’, sagte er WELT. Aber der Senat gehe nicht weit genug. ‘Die Freie Universität Berlin sollte dem ‚Frei‘ in ihrem Namen in Gänze gerecht werden’, sagte Missal. ‘Wer Geld vom Hanban annimmt, macht sich abhängig von der Kommunistischen Partei Chinas.'”

Read More »
Press
David Missal

Der Tagesspiegel: Wie sich die FU an chinesische Gesetze bindet

Der Tagesspiegel zitiert mich zur aus China finanzierten Professur: “Er hätte nicht damit gerechnet, dass der Vertrag ‘so schlimm ist’, sagt auf Nachfrage der frühere FU-Student und Sinologe David Missal, der die FU mit anderen Alumni in einem offenen Brief zu einer Kehrtwende aufgefordert hat. Ein Paukenschlag sei der Passus, dass chinesische Gesetze einzuhalten sind. ‘Wenn sich jemand kritisch äußert, dann findet die chinesische Regierung sicher ein Gesetz, das verletzt wurde’, erklärt Missal.”

Read More »